Multiples Myelom

Das Multiple Myelom ist eine Krebserkrankung, die in Plasmazellen, einer anderen Art von Immunzellen, beginnt. Die abnormen Plasmazellen, die so genannten Myelomzellen, reichern sich im Knochenmark an und bilden in den Knochen des gesamten Körpers Tumore. Das Multiple Myelom wird auch Plasmazellmyelom und Kahler-Krankheit genannt.

Melanom

Das Melanom ist eine Krebserkrankung, die in Zellen beginnt, die zu Melanozyten werden. Das sind spezialisierte Zellen, die Melanin (das Pigment, das der Haut ihre Farbe verleiht) herstellen. Die meisten Melanome bilden sich auf der Haut, aber Melanome können auch in anderen pigmentierten Geweben entstehen, z. B. im Auge.

Hirn- und Rückenmarkstumore

Es gibt verschiedene Arten von Hirn- und Rückenmarkstumoren. Diese Tumore werden nach der Art der Zelle benannt, in der sie entstanden sind, und danach, wo sich der Tumor im zentralen Nervensystem zuerst gebildet hat. Ein astrozytärer Tumor beispielsweise entsteht in sternförmigen Gehirnzellen, den so genannten Astrozyten, die zur Gesunderhaltung der Nervenzellen beitragen. Hirntumore können gutartig (kein Krebs) oder bösartig (Krebs) sein. Auch sehr interessant und gut zu wissen ist die sf9 cell line.

Andere Arten von Tumoren

Keimzelltumore

Keimzelltumoren sind eine Art von Tumor, der in den Zellen entsteht, aus denen Spermien oder Eizellen hervorgehen. Diese Tumore können fast überall im Körper auftreten und entweder gut- oder bösartig sein.